Der Mensch ist das Ma aller Dinge, nicht die Gemeinschaft, das Volk, nicht die Partei, nicht der Staat, nicht die Nation, nicht die Erde, nicht das Universum...
University of Salzburg - a good place for audacious intellectuals
Index > Bücher > Therapie gegen Größenwahn
Therapie gegen Größenwahn


Mit der Dankesrede Leopold Kohrs anlässlich der Verleihung des Alternativen Nobelpreises 1983 an ihn und "Tribute to Ernst Friedrich Schumacher" beginnt der Salzburger Philosoph und Biokommunikations-Forscher Dr. Günther Witzany an dieser Stelle eine Reihe von Schriften und Buchvorstellungen mit Bezügen zum Werk Leopold Kohrs zu veröffentlichen. In einer Zeit, wo sich das unerträglich Zu-Groß-Gewordene gerade zerlegt, lernen wir mit Kohr diese Vorgänge besser zu verstehen und unsere Strategien danach auszurichten. Alle hier veröffentlichten, im PDF-Dateiformat bereitgestellten Schriften, sind ohne Einschränkungen frei verfügbar.



Veröffentlicht 2014
Am Vorabend von 1984
The Eve of 1984

Bearbeitet und bereitgestellt von Dr. Günther Witzany















Veröffentlicht 2016
Ernst Friedrich Schumacher
zu Ehren
Tribute to Ernst Friedrich Schumacher

Bearbeitet und bereitgestellt von Dr. Günther Witzany













Dr. Günther Witzany, Philosoph und Leopold Kohr-Begleiter. Er gründete 1985 die 1. Philosophische Praxis in Österreich, ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher zu den Themen Europäische Union und Sprachphilosophie der Bio-Kommunikation. Mit Dr. Ewald Hiebl (Kohr-Archiv) war er Herausgeber der Leopold Kohr-Bücher im Salzburger Otto-Müller-Verlag. Zur Webseite >






 
Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund


Was Kohr dachte und wie er sich ein besseres Zusammenleben vorstellte, erliest man sich in fünf schlanken Büchern aus dem Otto Müller Verlag.

PDF Beschreibung (1,2 MByte) >



Kohr-Jahr-2009 als PDF >

Tauriska 2008 | Login |